Algenverhütung, Algenentstehung vermeiden

Wie kann man den Algenwuchs verhindern, das fragen sich sicher viele, und so manchen hat das Problem mit den Algen schon zur Aufgabe seines Hobbys der Aquaristik getrieben.

Vorweg ist zu sagen das es kein Allheilmittel zur Algenverhütung gibt, man kann jedoch versuchen den Algenwuchs kontrolliert ablaufen zu lassen, und wenn sonst alles in Ordung ist kann man es auch schaffen keine Algen mehr zu haben, ob man das will, bzw. ob das sinnvoll ist hängt von den Fischen im Aquarium ab, manche Fische ernähren sich sehr gerne von Algen, wie z.B. einige Salmler (Kopfsteher), oder auch die Siamesische Rüsselbarbe ( siehe auch Algenfresser ) die unermüdlich Algen frisst, wenn man solche Fische im Aquarium hat ist es sinnvoll den Algenwuchs kontrolliert zu fördern, damit die Fische ihre bevorzugt Nahrung bekommen.

Algenverhütung - so macht mans richtig:

Algenvorbeugung beginnt schon vor dem Einrichten des Aquariums, so muss man einen geeigneten Nährboden in den Bodengrund einarbeiten, damit die Pflanzen später immer gut mir Nährstoffen versorgt werden.

Aquarium einfahren:
Danach ist es wichtig dass das Aquarium richtig gut eingefahren wird, warum ? Ganz einfach, beim einfahren des Beckens vermehren sich wichtige Bakterien die für den Abbau der Schadstoffe im Wasser zuständig sind. Werden die Fische sofort nach dem Einlassen des Aquariums eingesetzt, beginnen die Fische natürlich gleich mal das Aquarium zu "verdrecken", und ihr Dreck kann nicht von den Bakterien verarbeitet / umgewandelt werden, deshalb herrscht ein Nährstoffüberschuss im Wasser, das sind ideale Bedinungen für die Algen, und diese werden auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die Algen dann wieder los zu werden ist sehr schwer.
Also WICHTIG: Aquarium richtig gut einfahren, zu lange gibt es beim Einfahren NICHT! Reichen sollten jedoch um die 3 Wochen.

Richtige Beleuchtung:
Die Beleuchtung kann auch sehr wichtig sein, am besten man verwendet besonders algenhemmendes Licht, das ist meistes eher gelbliches Licht. Da es sehr viele verschiedene Hersteller und Modelle gibts empfehle ich hier den Fachhändler zu befragen welches Modell / Hersteller am besten für Ihr Aquarium ist.

Füttern:
Generell gilt: Viel Füttern = Viel Dreck / Kot von den Fischen = Nährstoffüberschuss im Wasser der nicht von den Pflanzen alleine abgebaut werden kann
Die Folge: Algenbefall des Aquariums

Richtiger Besatz:
Ein paar Algenfresser im Aquarium können nie schaden -> mehr Infos gibts hier

Das wären mal die wichtigsten Regeln an die man sich halten soll.