Anzeigen

Wie tötet man einen Fisch ?

In manchen Fällen wird man damit konfrontiert einen Fisch zu töten, der offensichtlich sterbenskrank, verletzt, oder einem sonstigen lebensbedrohlichen Zustand ist. Dann ist es auch das Beste den Fisch von seinem Leiden zu erlösen. Die beste Möglichkeit ist dann sicher nicht ihn die Toilette runterzuspülen, wie es des Öfteren vorkommt, denn da lebt der Fisch noch einige Zeit bis er zu Grunde geht, also muss es auch noch bessere Möglichkeiten den Fisch schnellstmöglich von seinem Leiden zu erlösen, hier mal eine kleine Übersicht die helfen kann schnell und effektiv einen Fisch zu töten.

Tod durch Enthauptung
Dies ist sicher eine der schnellsten und effektivsten Methoden einen Fisch zu töten, der Fisch leidet nicht lange und der Tod tritt nahezu sofort ein. Am besten man trennt mit einer Schere (kleiner Fisch), oder mit einem Messer (großer Fisch) den Kopf hinter den Kiemen ab, mit einem schnellen kraftvollen Schnitt.

Säuren, Chemikalien, etc.
Diese Methode hört man auch öfters, hier wird der Fisch durch tödliche Chemiekalien, Säuren, Betäubungsmitteln usw. zum Tode gebracht. Diese Art einen Fisch zu töten ist sicher nicht die optimale, da man nicht weiß wie lange der Fisch, noch um sein Leben ringt.

Den Fisch "erschlagen"
Auch eine sehr effektive und schnelle Methode, der Fisch wird sehr schnell zu Tode gebracht, ohne lange zu leiden. Der Fisch wird durch einen gezielten Schlag in das "Genick", also kurz hinter dem Kopf, wo der Kopf mit dem Gerippe verbunden ist getötet, der Effekt ist der gleiche wie bei anderen Tieren der bei Genickbruch eintritt. Wichtig ist den Fisch mit einem kraftvollen Schlag zu töten, damit kein zweiter Schlag mehr nötig ist.

Dies sollte nur mal ein Überblick sein über diverse Methoden, und deren Wirkung.


Dieser Artikel sollte nur helfen in absoluten Notfällen einen Fisch zu erlösen, und keinesfalls dazu dienen um sich von Fischen die man nicht mehr haben will zu trennen, hiefür gibt es andere Möglichkeiten, z.B.: bei Tauschbörsen, in Foren etc. den Fisch anbieten, entweder verschenken, öfters schauen dann auch noch ein paar € raus, ... andere Aquarianer werden es Ihnen Danken.